CHINAS WIRTSCHAFTSFÖRDERER TREFFEN AUF ROHDIAMANTEN

Start-Ups in Frankfurt beeindrucken mit Charme & Kompetenz

FRANKFURT. Auf Fortbildungsreise durch Europa und auf der Suche nach Wirtschaftsimpulsen trafen heute chinesische Wirtschaftsförderer aus Shanghai das von der UNESCO und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützte Start-Up „labl“ – LustaufbesserLeben. Den Rahmen bot das Frankfurter Gründerinenzentrum Jumpp!!, welches das Start-Up von Anbeginn unterstützt.

Neben labl, der Gewinner-Plattform des Google Impact Challenge, stellten sich auch erfolgreiche Start-Ups von Migrantinnen der diskussionsfreudigen Delegation. Die unterschiedlichen Geschäftsführer von Staats- und staatsnahen Unternehmen würdigten dabei den Benefit der interkulturellen Zusammenarbeit. Die Delegationsteilnehmer werden durch das Bundeswirtschaftsministerium in Beijing für drei Wochen zu Bildungszwecken entsandt.

Als Brückenbauerin und Organisationsentwicklerin resümiert Dr. Kisro-Warnecke, Geschäftsführerin von Dr. K&K ChinaConsulting: “Es freut mich persönlich, dass wir den internationalen Kontakt zu deutschen Rohdiamanten aus unserer Start-Up-Szene herstellen konnten. Die Delegation fand den Schwerpunkt auf Gründerinnen zu setzen hochspannend; vor allem die Vielfältigkeit und durchdachten Konzepte der präsentierten Unternehmen hat einen hervorragenden Eindruck hinterlassen.“

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen