Kooperation mit Zukunft – gemeinsam Trends erkennen und Nutzen stiften

Hannover – Langenhagen,
15. Februar 2016

KOOPERATION MIT ZUKUNFT – GEMEINSAM TRENDS ERKENNEN UND NUTZEN STIFTEN

STRATEGISCHES WISSEN FÜR DIE WIRTSCHAFT VON MORGEN

HANNOVER/ FRANKFURT AM MAIN. Für die Zukunftsforschung hat das in Frankfurt ansässige Zukunftsinstitut bei dem Hannoverschen Beratungsunternehmen Dr. K&K ChinaConsulting Expertise aus Niedersachsen eingeholt, um die Trends der nächsten Jahre im Reich der Mitte aufzudecken.

Das Zukunftsinstitut beschäftigt sich täglich mit der Frage, welche Trends und Megatrends unsere Gegenwart prägen und welche Rückschlüsse sich daraus für die Zukunft von Gesellschaft, Unternehmen und Kultur schließen lassen. Als Ergebnis dieser Überlegungen erscheinen alljährlich Zukunftsreports der international renommierten Think Tanks des Zukunftsinstituts. Das Institut wurde im Jahr 1998 durch Matthias Horx gegründet.

Für die Trendforschung mit Chinafokus wurde in diesem Jahr Frau Dr. Kisro-Warnecke als Expertin gewonnen. Kulturelle Brücken baut die China Expertin und Inhaberin von Dr. K&K ChinaConsulting seit vielen Jahren intensiv und mit Freude auf:“ Die globale Strategie und rasante Entwicklung in China faszinieren mich seit je her – ich freue mich über die Zusammenarbeit mit dem Zukunftsinstitut, denn die neuesten Trends in China beeinflussen unser tägliches Leben in Europa.“

Momentane Trends in China sind zum Beispiel der rasante Aufstieg der chinesischen Mittelklasse, Elektromobilität, Innovationsfähigkeit und das brandaktuelle Thema – Umsetzbarkeit von Industrie 4.0 und dem chinesischen Äquivalent Made in China 2025.

Auch der Vordenker und Geschäftsführer des Zukunftsinstituts Harry Gatterer ist von der Wichtigkeit eines Weitblicks in Richtung Ost überzeugt:“ Die komplexe Entwicklung in China ist für uns als Zukunftsforscher natürlich sehr spannend zu verfolgen. Auch das weltweite Zusammenspiel von Trends und Megatrends aufgrund geographischer und kultureller Unterschiede sind hochgradig interessant zu beobachten.“

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen