ERFOLGREICH VERNETZT VON NIEDERSACHSEN BIS BEIJING

DAS PRODUKTIONSTECHNISCHES ZENTRUM HANNOVER UND DR. K&K CHINACONSULTING INTENSIVIEREN KOOPERATION

HANNOVER. 11.04.2016 Das Produktionstechnische Zentrum Hannover (PZH) ist eins der bedeutendsten Forschungszentren für Produktionstechnik – bundesweit und auch international. An den dazugehörigen sieben Instituten der Leibniz Universität forschen etwa 250 Wissenschaftler, überwiegend aus den Ingenieur- und Naturwissenschaften. Seit Januar ist zudem das bundesweit erste von insgesamt fünf „Kompetenzzentren Mittelstand 4.0“ am PZH ansässig. Ziel des Kompetenzzentrums ist es Klein und Mittelständische Unternehmen (KMU) in Niedersachsen und Bremen bei der Digitalisierung zu unterstützen. Die Überschneidungen zum Zukunftsmodell „Made in China 2025“ veranlasst Dr.K&K ChinaConsulting sowie das PZH ihre Zusammenarbeit auszubauen.

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor des PZH sind Kooperationen mit starken Industriepartnern wie der auf China spezialisierten Unternehmensberatung. Hierbei bilden der intensive Austausch und die gute Vernetzung das Fundament für die erfolgreiche Zusammenarbeit. Die Harmonie bei diesem interdisziplinären Zusammenschluss zwischen Beratungsunternehmen und Wissenschaft gründet auf dem gemeinsamen Interesse am Vernetzen. Ein gutes Netzwerk ist für den Erfolg in der internationalen Geschäftswelt zwingend erforderlich. Was in China seit Jahrtausenden bekannt ist, wird auch als Guanxi bezeichnet. Auch in der Welt des Maschinenbaus ist dieses Konzept präsent und erlebt durch die intelligente Vernetzung von Maschinen im Rahmen von Industrie 4.0 bis hin zur intelligenten Fabrik eine Renaissance.

Die Geschäftsführerin Dr. Diana Kisro-Warnecke verfolgt hierbei die Entwicklung in Fernost und Europa:“ Auf der Blaupause vom deutschen Zukunftsplan Industrie 4.0 basiert auch das chinesische Äquivalent „Made in China 2025“, mit welchem wir uns täglich beschäftigen.
Für unsere Beratungsgesellschaft steht neben Beratungsprojekten von Unternehmen und Organisationen vor allem der Auftrag im Vordergrund, die beiderseitigen Wirtschaftsbeziehungen zu vereinfachen und Markterfolg zu intensivieren. Dabei stärken wir zudem gerne unsere Heimatregion durch den Aufbau von internationalen Kontakten und durch China Kompetenzaufbau. Unser Standort ist stark international geprägt; darauf legen wir Wert und den weiteren Ausbau fördern wir.“

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen